Update DACH Kapitalmarktstudie zum 31.Dezember 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die zehnte Ausgabe der ValueTrust & WU DACH Kapitalmarktstudie vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision der Wirtschaftsuniversität Wien erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich, Deutschland und Schweiz notwendigen Kapitalmarktparameter zum 31. Dezember 2021 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen im DACH Raum.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den DACH (Österreich, Deutschland und Schweiz) Gesamtkapitalmarkt (in Form des DAX, WBI und SPI) als auch für zwölf spezifische Branchen:

  • Banking
  • Insurance
  • Financial Services
  • Real Estate
  • Basic Materials
  • Consumer Goods
  • Telecommunication
  • Industrials
  • Consumer Service
  • Pharma and Healthcare
  • Information Technology
  • Utilities

DACH Capital Market Study December 2021

Update DACH Kapitalmarktstudie zum 30. Juni 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die neunte Ausgabe der ValueTrust & WU DACH Kapitalmarktstudie vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision der Wirtschaftsuniversität Wien erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich, Deutschland und Schweiz notwendigen Kapitalmarktparameter zum 30. Juni 2021 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen im DACH Raum.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den DACH (Österreich, Deutschland und Schweiz) Gesamtkapitalmarkt (in Form des DAX, WBI und SPI) als auch für zwölf spezifische Branchen:

  • Banking
  • Insurance
  • Financial Services
  • Real Estate
  • Basic Materials
  • Consumer Goods
  • Telecommunication
  • Industrials
  • Consumer Service
  • Pharma and Healthcare
  • Information Technology
  • Utilities

DACH Capital Market Study June 2021

Update DACH Kapitalmarktstudie zum 31.Dezember 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die achte Ausgabe der ValueTrust & WU DACH Kapitalmarktstudie vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision der Wirtschaftsuniversität Wien erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich, Deutschland und Schweiz notwendigen Kapitalmarktparameter zum 31. Dezember 2020 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen im DACH Raum.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den DACH (Österreich, Deutschland und Schweiz) Gesamtkapitalmarkt (in Form des DAX, WBI und SPI) als auch für zwölf spezifische Branchen:

  • Banking
  • Insurance
  • Financial Services
  • Real Estate
  • Basic Materials
  • Consumer Goods
  • Telecommunication
  • Industrials
  • Consumer Service
  • Pharma and Healthcare
  • Information Technology
  • Utilities

DACH Capital Market Study December 2020

Update DACH Kapitalmarktstudie zum 30. Juni 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die siebente Ausgabe der ValueTrust & JKU DACH Kapitalmarktstudie vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich, Deutschland und Schweiz notwendigen Kapitalmarktparameter zum 30. Juni 2020 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen im DACH Raum.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den DACH (Österreich, Deutschland und Schweiz) Gesamtkapitalmarkt (in Form des DAX, WBI und SPI) als auch für zwölf spezifische Branchen:

  • Banking
  • Insurance
  • Financial Services
  • Real Estate
  • Basic Materials
  • Consumer Goods
  • Telecommunication
  • Industrials
  • Consumer Service
  • Pharma and Healthcare
  • Information Technology
  • Utilities

DACH Capital Market Study June 2020

Update DACH Kapitalmarktstudie zum 31. Dezember 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die sechste Ausgabe der ValueTrust & JKU DACH Kapitalmarktstudie vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich, Deutschland und Schweiz notwendigen Kapitalmarktparameter zum 31. Dezember 2019 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen im DACH Raum.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den DACH (Österreich, Deutschland und Schweiz) Gesamtkapitalmarkt (in Form des DAX, WBI und SPI) als auch für zwölf spezifische Branchen:

  • Banking
  • Insurance
  • Financial Services
  • Real Estate
  • Basic Materials
  • Consumer Goods
  • Telecommunication
  • Industrials
  • Consumer Service
  • Pharma and Healthcare
  • Information Technology
  • Utilities

DACH Capital Market Study Dez 2019

Update DACH Kapitalmarktstudie zum 30. Juni 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die fünfte Ausgabe der ValueTrust & JKU DACH Kapitalmarktstudie vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich, Deutschland und Schweiz notwendigen Kapitalmarktparameter zum 30. Juni 2019 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen im DACH Raum.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den DACH (Österreich, Deutschland und Schweiz) Gesamtkapitalmarkt (in Form des DAX, WBI und SPI) als auch für zwölf spezifische Branchen:

  • Banking
  • Insurance
  • Financial Services
  • Real Estate
  • Basic Materials
  • Consumer Goods
  • Telecommunication
  • Industrials
  • Consumer Service
  • Pharma and Healthcare
  • Information Technology
  • Utilities

DACH Capital Market Study June 2019

Update Kapitalmarktstudie Österreich zum 31. Dezember 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die siebente Ausgabe der ValueTrust & JKU Kapitalmarktstudie Österreich vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich notwendigen Kapitalmarktparameter zum 31. Dezember 2018 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen in Österreich.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den österreichischen Gesamtkapitalmarkt (in Form des ATX bzw. WBI) als auch für fünf spezifische Branchen entsprechend der sog. „ATX Sektor Indizes“:

  • Finanzwesen
  • Grundindustrie
  • Immobilien
  • Industriegüter & Dienstleistungen
  • Konsumgüter & Dienstleistungen

    DACH Capital Market Study

 20181231 DACH Capital Market Study_December 18_final

Veranstaltung zur Vortragsreihe “Aktuelle Fragen der Unternehmensbewertung” – Vortrag Prof. Dr. Martin Jonas und MMag. Dr. Christoph Fröhlich

Die Forschungsinitiative “Business Valuation”, die als Kooperation zwischen der Johannes Kepler Universität Linz und der Wirtschaftsuniversität Wien besteht, soll den Gedankenaustausch zu aktuellen Themen aus Theorie, Praxis und Rechtsprechung der Unternehmensbewertung verstärken. Am Mittwoch, den 23.10.2018 fand an der WU Wien eine Veranstaltung zur Vortragsreihe “Aktuelle Fragen der Unternehmensbewertung” statt. Dabei widmete sich Prof. Dr. Martin Jonas, WP/StB den “Wechselkursen und Auslandsrisiken in der Bewertung”. Weiters referierte FH-Doz. MMag. Dr. Christoph Fröhlich, WP/StB über “Währungsumrechnung und Impairmenttest”.

Anbei finden Sie die Präsentationsunterlagen von Prof. Dr. Martin Jonas:

Wien_IWP_Auslandsrisiken

 

Die Vortragenden und der wissenschaftliche Leiter dieses Vortragsabends:

Von links nach rechts: FH-Doz. MMag. Dr. Christoph Fröhlich, WP/StB (WU Wien) (Vortragender), o. Univ.-Prof. Dr. Romuald Bertl (WU Wien), Prof. Dr. Martin Jonas, WP/StB (Warth & Klein Grant Thornton) (Vortragender), Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer (JKU Linz), Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler (WU Wien)

 

 

Update Kapitalmarktstudie Österreich zum 30. Juni 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die sechste Ausgabe der ValueTrust & JKU Kapitalmarktstudie Österreich vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich notwendigen Kapitalmarktparameter zum 30. Juni 2018 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen in Österreich.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den österreichischen Gesamtkapitalmarkt (in Form des ATX bzw. WBI) als auch für fünf spezifische Branchen entsprechend der sog. „ATX Sektor Indizes“:

  • Finanzwesen
  • Grundindustrie
  • Immobilien
  • Industriegüter & Dienstleistungen
  • Konsumgüter & Dienstleistungen

    DACH Capital Market Study

 

Update Kapitalmarktstudie Österreich zum 31. Dezember 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die fünfte Ausgabe der ValueTrust & JKU Kapitalmarktstudie Österreich vorstellen zu können. Die Studie wurde in Zusammenarbeit von ValueTrust Financial Advisors SE (ValueTrust) und dem Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz erarbeitet. Mit dieser Studie stellen wir eine Aktualisierung der für die Unternehmensbewertungen in Österreich notwendigen Kapitalmarktparameter zum 31. Dezember 2017 zur Verfügung und geben somit eine wichtige Hilfestellung bei der praktischen Durchführung von Unternehmensbewertungen in Österreich.

Diese Studie analysiert die für Zwecke der Unternehmensbewertung maßgeblichen CAPM-Kapitalkostenparameter Basiszins, Betafaktor und Marktrisikoprämie. Darüber hinaus werden implizite Gesamtmarkt- und Branchenrenditen sowie historische Gesamtmarkt- und Branchenrenditen in Form von Total Shareholder Returns ermittelt. Ebenfalls sind in dieser Studie um die Kapitalstruktur bereinigte implizite Branchenrenditen enthalten, welche als Anhaltspunkt für unverschuldete Eigenkapitalkosten dienen. Durch Anpassung (Relevern) an eine unternehmensspezifische Verschuldungssituation können daraus verschuldete Eigenkapitalkosten, alternativ zum CAPM, ermittelt werden. Den Abschluss dieser Studie bilden Börsenmultiplikatoren.

Wir analysieren diese Parameter sowohl für den österreichischen Gesamtkapitalmarkt (in Form des ATX bzw. WBI) als auch für fünf spezifische Branchen entsprechend der sog. „ATX Sektor Indizes“:

  • Finanzwesen
  • Grundindustrie
  • Immobilien
  • Industriegüter & Dienstleistungen
  • Konsumgüter & Dienstleistungen

171231 VT KMS AT Dezember 2017_final draft